Write a comment

kenya smallDie Farbe des Tellers hilft dabei, zu sehen, was denn Essbares auf ihm liegt (siehe Beitrag “Was esse ich da eigentlich ?”). In Kenia musste ich meine Präferenz für weiss Teller revidieren. Und da einige Gerichte mit den Fingern gegessen werden, tauchten für einen Stargardter neue Herausforderungen auf.

Write a comment

kenya smallDie Strassenhändler sind manchmal etwas aufdringlich, besonders wenn sie in Masse auftreten, etwa rund um eine Matatu-Station. Als Stargardter habe ich eine eingebaute “Abschreckung”.

Write a comment

kenya smallFür Stargardter ist es nicht immer einfach, zu erkennen, was eine Marktfrau oder ein Geschäft genau anbietet. Und der Name des Geschäfts hilft auch nicht immer.

Write a comment

kenya smallWenn die eigene Währung manchmal schon nicht ganz klar zu unterschieden ist, wie wird es dann erst mit einer fremden? Die aktuelle Kenianischen Banknotenserie ist schon ziemlich lange im Umlauf und man sieht ihr das auch an.

Write a comment

kenya smallDie Ansichten, wann eine Tasse voll ist, ist verschieden in verschiedenen Kulturen. Ich habe heraus gefunden, dass ich als Stargardter da in eine unlösbare Situation gerate.